Mobac: .osz statt Oruxmaps-Dateien?

Die neue Saison steht vor der Tür. Jetzt planen viele schon, wo sie dieses Jahr Radfahren möchten. So auch ich. In diesem Zusammenhang stand ich heute vor einem Problem, das manchen Mobac-Nutzern Probleme bereitet: Man hat eigentlich bei der ersten Ausführung des Mobile Atlas Creators das gewünschte Dateiformat gewählt, bekommt aber dauernd .osz Dateien, mit denen man nichts anfangen kann. So ging es auch mir. Da ich auf meinem Handy Oruxmaps als GPS/Landkarten-Software nutze, brauche ich auch entsprechende Dateien. Nach einigem Suchen habe ich jetzt die Lösung für das Problem vieler Mobac-Nutzer gefunden: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zubehör | 1 Kommentar

Urlaubserinnerungen

grande sassiere

Eine Stunde sind wir hier gesessen und haben in die Weite geschaut. Das sind die Momente, für die man in die Berge geht. Dann machen wir uns auf den Rückweg. Ich könnte mir in den Hintern beißen, dass wir unsere Räder hundert Höhenmeter weiter unten stehen lassen haben. 80% der Strecke wären doch halbwegs fahrbar gewesen. Aber als wir da unten saßen, durchaus geschwächt vom Aufstieg, schien es uns sicherer, die Räder vor dem letzten, sehr steilen Stück stehen zu lassen. Vor allem ich selbst war ziemlich geplättet. Ich hätte mehr Wasser mitnehmen sollen, stelle ich im Nachhinein fest. Bis der Schnee in der Trinkflasche geschmolzen war, hatte es doch ein Weilchen gedauert. Nun stehen wir aber hier oben auf dem Gipfel, mein Hungerast und der Flüssigkeitsmangel sind vergessen – wir sind beide voller Tatendrang! Bevor wir ca. 1900 Höhenmeter Abfahrt genießen, müssen wir nun eben 100 Meter zu Fuß den Berg herunter.
Nächstes Jahr kommen wir wieder. Mit genug Wasser. Und wir sparen uns ein paar Hundert Höhenmeter zu Beginn der Tour. Schön war’s hier! Grande Sassière.

Veröffentlicht unter Locations | 3 Kommentare

Test: Pearl Izumi X-Alp Drift II

Pearl Izumi X-Alp Drift II

Im letzten Herbst gekauft und seitdem bei warmem Wetter oft gefahren: Die Pearl Izumi X-Alp Drift II waren an warmen Tagen die Mountainbike-Schuhe meiner Wahl. Zeit, etwas darüber zu schreiben.

Konstruktion
Die Konstruktion der X-Alp Drift II ist ungewöhnlich: Sie ähneln eigentlich fast schon Sandalen, an denen die “Löcher” mit netzartigem, aber stabilem Material ausgekleidet sind. Die Sohlen sind recht weich und weisen ein kräftiges Profil mit griffigen Stollen auf. Statt einer gewöhnlichen Schnürung stattet Pearl Izumi die Schuhe mit einem Schnellschnürsystem aus. Die X-Alp Drift II werden als Tourenschuhe, mit denen man auch gut gehen kann verkauft. In einzelnen Shops werden sie auch als Spinning-Schuhe angeboten.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zubehör | 1 Kommentar

Update: Vaude Trailhead AM Test

Vaude Trailhead AM

Update zwecks Dauertest: Vor einiger Zeit habe ich hier ja über meine neuen Vaude Trailhead AM Low Bikeschuhe geschrieben. Ich war damals sehr begeistert von den wasserabweisenden, warmen Schuhen und der griffigen Sohle, mit der man auch im felsigen Gelände gut gehen kann. Ich habe die Vaude Trailhead AM dann auch relativ oft getragen. Neun Monate nach dem Kauf war ich dann aber nochmal auf einer Mehrtagestour unterwegs und muss nun meinen Eindruck revidieren. Anfangs dachte ich mir nicht allzuviel, als ich beim Überqueren von Altschneefeldern schnell nasse Füße bekam Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zubehör | 2 Kommentare

SuperRide!

Gefällt euch der Teaser?
SuperRide ist das neueste Projekt von meinem alten Freund Martin Winter aus Hamburg. Um die Jahrtausendwende waren oft zusammen in Bikeparks oder bei den DH-Rennen des Locomotion-Cup :)
Lange her… schon damals hat Martin aber gelegentlich eine alte Super8 Kamera dabei gehabt und gefilmt. Dann hat man aber irgendwie den Kontakt verloren, ging seine Wege, und so weiter – wie es eben manchmal ist.
Auf der Eurobike haben wir uns dann letztes Jahr zufällig mal wieder getroffen, und bei der Gelegenheit hat er mir auch von SuperRide erzählt.
Superride wird der erste professionell produzierte Mountainbike-Film, der komplett auf Super8 Filmmaterial gedreht ist! Weiterlesen

Veröffentlicht unter Video | 3 Kommentare

Andalusien, Arbeit

Sierra Nevada

Auf den letzten dreißig Kilometern habe ich nur einen einzigen Menschen gesehen. Ein Olivenbauer, der vor seiner Finca etwas repariert hatte.
Sonst nur karge Landschaft, endlose Weite und Einsamkeit.

Jetzt geht es endlich bergab! Schotter, ziemlich schnell. Nach dem Winter erst mal wieder ein Gefühl für den Seitenhalt bekommen.
Nach einigen hundert Höhenmetern reicht es dann aber auch. Ich freue mich, diesen schmalen Pfad zu sehen, der vom Schotterweg abzweigt.
Ich wäge ab: In dieser Einsamkeit – wie groß ist die Chance, dass dieser Pfad nicht im Nirgendwo endet? Führt er überhaupt in die Richtung, in die ich will?
Mein Wasser ist fast ausgetrunken, die Riegel alle gegessen. Wann wird es dunkel?
Ich trete nochmal kurz in die Pedale, und nach wenigen Metern schon die erste Anliegerkurve. Es folgen weitere, sowie ein paar kleine Sprünge und sogar eine kleine Holzkonstruktion.
Ich freue mir ein zweites (…) – die Saison 2013 hat begonnen :)
Unten im Tal bin ich dann erst mal überwältigt. Die Zitrusblüte ist in vollem Gange, an einigen Bäumen hängen aber auch schon reife Früchte. Das ganze Tal ist von diesem Duft erfüllt.

Das war die Sierra de Gádor, ein Vorgebirge der Sierra Nevada in Andalusien.
Dort war ich dann auch noch einen Tag – Ende April konnte man schon bis auf 2.700 Meter hochfahren. Im Sommer geht’s dann hoch bis 3500…
Ausserdem stand auch die Wüste von Tabernas auf dem Programm. Witzig, durch diese Gegend zu fahren, in der zahlreiche Bud Spencer und sonstige Italowestern gedreht wurden.
Die Filmmelodien gingen mir durch den Kopf :)

Soweit mein Kurzurlaub in Andalusien. Ich werde auf jeden Fall nochmal kommen – dann hoffentlich etwas länger.
Dann gibt es auch einen ausführlicheren Beitrag mit Tourenvorschlägen und so weiter…

Jetzt ist der Urlaub aber erst mal vorbei. Ich bin nun schon die zweite Woche bei meinem neuen Arbeitgeber, follow me.
Dort werde sicher auch mal was im Firmenblog posten, ich freue mich dann natürlich über jeden Kommentar!
Dafür am besten den RSS-Feed abonnieren, oder auf Facebook liken :)
Die meiste Zeit werde ich aber wohl mit Arbeiten am Mountainbike und Snowboard Shop beschäftigt sein.

Veröffentlicht unter Locations | 2 Kommentare

GPS-Track mit Google Maps erzeugen und als KML downloaden

Normalerweise plane ich meine Mountainbike-Touren mit GPSies. Wenn ich Autofahrten plane, nehme ich aber lieber den Google Routenplaner – ich mag dessen einfache Bedienung. Man kann so schön die Route von einer Straße auf die andere ziehen, bis es passt. Da ich momentan eine Radtour mit nennenswertem Asphalt-/ Feldweganteil plane, würde ich die Route aber gerne exportieren, damit ich sie in Oruxmaps nutzen kann.
Überraschung! Das geht sogar! Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tipps | 2 Kommentare

VOD, Bitches!

Endlich sagt’s mal jemand :)

Veröffentlicht unter Video | Hinterlasse einen Kommentar

Test: Sealskinz Extra Cold Weather Cycle Gloves

Sealskinz Extra Cold Weather Cycle Gloves

Schon seit langem auf meinem Wunschzettel: Wasserdichte Handschuhe für Spätherbst und Vorfrühling.
Gerade dann ist Wasserdichtigkeit nämlich vonnöten. Im Sommer stören nasse Hände nur mäßig, im Winter kommen sie mangels Wasser in flüssigem Aggregatzustand kaum vor.
Die Sealskinz Extra Cold Weather Cycle Gloves sind nun mein erstes paar wasserdichte Fahrradhandschuhe. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zubehör | 2 Kommentare

Test: Topeak Hummer II

Topeak Hummer 2

Das Topeak Hummer II begleitet mich jetzt seit ein oder zwei Jahren auf meinen Touren.
Es ist ein kompaktes Multitool mit folgenden Funktionen:
- Inbusschlüssel: 2/2,.5/3/4/5/6/8 mm
- Kettenwerkzeug
- Zwei Reifenheber
- Notfall-Speichenschlüssel in zwei Dimensionen
- Kreuzschlitz- und Schlitzschraubendreher
- Torx T25 Bit für Bremsscheiben-Schrauben
- Kleine Drahtklammer, welche Arbeiten mit dem Kettenwerkzeug erleichtern soll.

Ich gebe zu, der Anlass, über das Topeak Hummer II zu schreiben, war folgender: Anlässlich eines Plattens habe ich es mal wieder aus der Satteltasche genommen und dachte mir so: “Wie kagge kann ein Werkzeug denn eigentlich aussehen???” Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zubehör | 4 Kommentare