SuperRide!

Gefällt euch der Teaser?
SuperRide ist das neueste Projekt von meinem alten Freund Martin Winter aus Hamburg. Um die Jahrtausendwende waren oft zusammen in Bikeparks oder bei den DH-Rennen des Locomotion-Cup 🙂

Lange her… schon damals hat Martin aber gelegentlich eine alte Super8 Kamera dabei gehabt und gefilmt. Dann hat man aber irgendwie den Kontakt verloren, ging seine Wege, und so weiter – wie es eben manchmal ist.
Auf der Eurobike haben wir uns dann letztes Jahr zufällig mal wieder getroffen, und bei der Gelegenheit hat er mir auch von SuperRide erzählt.
Superride wird der erste professionell produzierte Mountainbike-Film, der komplett auf Super8 Filmmaterial gedreht ist!
Super8 – das Filmmaterial für Amateurfilmer der 60er, 70er und beginnenden 80er Jahre. Die Ästhetik dieses alten Aufnahmeformats ist bis heute einzigartig – kein Retro-Filter im Videoschnittprogramm kann das eben mal schnell simulieren. Martin geht aber noch weiter: Um seine Filme auf das aktuelle 16:9 Format zu bringen, hat er sich in den USA eine alte Kamera eigens umbauen lassen! Das Bildfenster wurde vergrößert – nun wird der ehemalige Bereich der Tonspur mitbelichtet! Die Framerate wurde auf flotte 80fps erhöht. So sind schöne Zeitlupenaufnahmen möglich.
Da läuft das Filmmaterial dann ziemlich flott durch die Kamera – womit wir bei einem wichtigen Punkt angelangt wären 🙂 Filmmaterial ist teuer – ebenso die Entwicklung und Abtastung (Digitalisierung). Gut zwei Minuten Film kosten eben mal 70 Euro!!
Wenn man für jeden beteiligten Fahrer (die ersten Sessions sind mit Top-Fahrern wie Nico Fink, Benny Strasser, Niki Leitner, Dominik Raab, Patrick Rasche, Josef Woitella geplant) ein paar Minuten Film ansetzt, dann läppert sich das…
Aber wo ein Wille ist, ist auch ein Weg: Crowdfunding ist zwar nicht ganz so „retro“ wie Super8 – aber ein super Ansatz!
Deshalb wird das Ding auch so finanziert! Knapp 2000 Euro von der anvisierten Zielsumme von 11.000 Euro sind schon drin!
Um die Sache zu beschleunigen, hat sich Martin einige bekannte Firmen aus der MTB-Branche mit ins Boot geholt: Leafcycles, Bell, Maxxis, Bike-Unit, TSG und die junge Firma Miles (Bremsbeläge) sponsern SuperRide!
Um die Sponsorengelder so wirksam wie möglich für das Projekt einzusetzen, läuft die Finanzierung folgendermaßen:
– Die Sponsoren haben tolle Pakete mit Bike-Zubehör bereitgestellt.
– Die Unterstützer haben jetzt die Möglichkeit, zum günstigen Preis Sets aus einer SuperRide-DVD und Maxxis-Reifen, Bike-Unit Gutscheinen, Bell-Helmen. Bremsbelägen und sogar einem Rahmen von Leafcycles zu kaufen. So hat der Unterstützer – beziehungsweise DVD-Käufer – und auch SuperRide selbst am meisten davon!
– Wer möchte, kann aber auch gerne „nur“ eine DVD vorbestellen 🙂

Stichtag ist der 30.Juni! Bis dahin sollte die Summe zusammengekommen sein. Bezahlt wird im voraus – die Crowdfunding-Plattform Startnext nimmt als seriöser Treuhändler den Betrag in Verwahrung. Kommt die Summe von 11.000 Euro zusammen, bekommt Martin das Geld, und der Film wird gedreht! Die DVDs werden dann nach Abschluss aller Arbeiten verschickt, die Sponsorenprämien selbstverständlich schon im Juli!
Sollte das Projekt nicht zustande kommen, wovon ich nicht ausgehe, bekommen die Unterstützer ihre Einlagen umgehend wieder ausgezahlt.

Ich habe mir mein Superride-Exemplar schon reserviert. Hier gibt’s mehr davon. Schaut es auch an und seid dabei! Das wird gut 🙂
Laufende Updates gibt es selbstverständlich auch auf Facebook: facebook.com/Superride

Ich bin wirklich gespannt auf den Film. Martin will wohl auch einzelne Szenen jeweils unter ein eigenes Motto aus der großen Zeit des Super8 Films stellen: James Bond Style, Spaghetti-Western usw 🙂
Erfahrung in der Filmbranche hat er auf jeden Fall. Vor seinem Einstieg als Produzent war er schon seit langem als Stuntman und Kulissenbauer tätig.

Und bevor ich es vergesse nochmal: Wie findet Ihr den Trailer? Und die Musik? Die hat der Produzent nämlich zusammen mit einem Schlagzeuger selbst eingespielt!!!

3 Gedanken zu „SuperRide!“

Kommentare sind geschlossen.