Kategorie-Archiv: Zubehör

Sony Helmkamera / JVC ADIXXION GC-XA1

Vor kurzem wurde noch darüber spekuliert, doch jetzt hat Sony erste Bilder der kommenden GoPro Alternative veröffentlicht.
Technische Details gibt es zu diesem Zeitpunkt allerdings kaum.
SteadyShot Bildstabilisierung, ein Carl Zeiss® Tessar® Objektiv, Exmor R CMOS, ist alles, was Sony zum Thema zu sagen hat.
Man kann aber wirklich gespannt sein, was die erste Helmkamera von einem namhaften Kamerahersteller auf dem Kasten haben wird!
Ich hoffe auf überlegene Bildqualität und eine Bildrate von 120fps für schöne Zeitlupen.

UPDATE:

JVC ADIXXION GC-XA1

Neben Sony steigt jetzt auch JVC in den Helmkamera-Markt ein: Die JVC ADDIXXION erfindet mit ihren Spezifikationen das Rad nicht neu. Wenn die Videoqualität überzeugt, könnte sie aber eine interessante Alternative sein:

JVC ADIXXION GC-XA1 Primary Features
• Quad-Proof Design: 5m Waterproof / 2m Shockproof / Dustproof / Freeze proof
• Built-in Wi-Fi (smartphone linking, streaming and remote control functions)
• 5M CMOS Sensor
• Super Wide Lens
• 1.5-inch LCD Monitor
• 5x Digital Zoom
• Digital Image Stabilizer (DIS)
• Full HD 1920×1080 30p Recording
• 5 Megapixel Stills
• SD/SDHC/SDXC Card Slot
• Time-Lapse REC
• White Balance (Auto & Manual) / Exposure (Auto)
• Self-timer
• HDMI® Terminal (mini)
• USB Cable provided
• Wi-Video PC Software provided

Recording modes and approx. recording times for each media
Mode FHD HD960 HD60 HD30 WVGA
Resolution/fps 1920×1080/30p 1280×960/30p 1280×720/60p 1280×720/30p 848×480/30p

„GoPro“ von Sony?

Der Einstieg der grossen Kamerahersteller ins Geschäft mit Helmkameras ist eigentlich schon lange überfällig.
Jetzt sieht es wieder mal so aus, als sei es endlich so weit:
Die üblicherweise gut unterrichtete Seite „Sony Alpha Rumors“ schreibt von einem möglichen Markteintritt noch Ende diesen Jahres.
Sony hätte auf jeden Fall interessante Technologien am Start:
– Die Outdoor-Cam Bloggie Sport HD ist schon heute wasserdicht, extrem kompakt und stossfest.
– Die nicht viel grössere, ebenfalls wasserdichte und stossfeste HDR-GW55VE filmt mit bis zu 60 fps in Full HD
– Und nicht zuletzt ist mit der Sony NEX-FS700 eine Kamera angekündigt, dieFull HD-Zeitlupe auch für Hobbyfilmer (fast) erschwinglich macht.

Quelle

Biathlon und mehr: GORE-TEX Active Test Academy

Letzte Woche erreichte mich eine Einladung der Firma Gore: Zur GORE-TEX Active Test Academy im Thüringer Wald.
Gegenstand der „Test Academy“ war, Kleidungsstücke aus GORE-TEX Active Shell Laminaten im Alltagseinsatz zu testen.
Grundsätzlich bin ich eigentlich kein Freund der Werbeversprechen, die Kleidungshersteller für ihre Angebote im obersten Preisbereich machen. Deshalb wäre der Test allein für mich auch kein Grund gewesen, zu kommen – angekündigte das Rahmenprogramm (Radfahren auf dem Rennsteig, Langlaufen in der DSV-Skihalle in Oberhof, mal mit einem Bob in einer richtigen Bobbahn fahren, kleiner Biathlon-Wettkampf) schon eher. Biathlon und mehr: GORE-TEX Active Test Academy weiterlesen

Unruly Headgear und Headcase – Gehäuse für GoPro

Unruly Headgear und Headcase nennen sich zwei neue Halterungen für GoPro Helmkameras.
Das Headcase Pro ist ein komplettes, neues Gehäuse für GoPro HD Hero und HD Hero 2. Das Headgear hingegen ist eher eine Art Rahmen um das serienmässige Plastikgehäuse.
Beide werden aus Aluminium gefertig und haben ringsum mehrere Gewindeanschlüsse, wie sie in Foto-, Videostativen, sowie Kamerahalterungen aller Art verwendet werden.
Die Mission der Teile ist es, kreative Kamerabefestigung leichter zu machen. Viele GoPro-Besitzer sind ja auch schnell von den mitgelieferten und erhältlichen Halterungen gelangweilt.
In den Foren finden sich daher auch viele Selbstbau-Lösungen.

Headgear und Headcase sind Kickstarter-Projekte. Bislang sind ca. 5000 von 25.000$ aufgetrieben.
Heagear soll 128 Dollar kosten, der Preis fürs Headcase liegt bei 328 Dollar.


Link zur Kickstarter-Seite

BioLite CampStove

Auf jeden Fall interessant: Der BioLite CampStove ist ein Outdoor-Kocher, der statt Petroleum oder Gas auf Zweige als Brennmaterial setzt.
Ganz besonders interessant ist aber die USB-Buchse vorne am Gerät. Mittels derer kann man abends beim Kochen die Akkus von Handy, GPS-Gerät, usw. aufladen.

Das Thermoelektrische Modul im BioLite CampStove liefert aber auch gleichzeitig die Elektrizität für ein integriertes Gebläse, welches die Verbrennung optimiert.
Mehr Sauerstoff bedeutet weniger Russ und weniger Giftstoffe.
Ein grösseres Modell, HomeStove genannt, funktioniert nach dem gleichen Prinzip. Der HomeStove soll diejenigen Länder der Welt beglücken, wo man mangels Alternative noch am offenen Feuer kocht.
Die WHO spricht von jährlich 1,6 Millionen Menschen, deren Tod auf durch Holzrauch verursachte Krankheiten zurückzuführen sei.
Mit einer effizienteren Verbrennung lässt sich aber auch der Holzverbrauch reduzieren. Laut BioFuel werden 75 % des in den Entwicklungsländern geschlagenen Holzes als Brennholz genutzt. Womit man dann auch bei den Themen Entwaldung, CO2 und globaler Erwärmung wäre.
Wie weit der HomeStove in der Praxis geeignet ist, diesen Problemen entgegenzuwirken, kann ich schwer beurteilen.
Aber auf erste Erfahrungsberichte mit dem für Outdoor-Reisende gedachten Camp-Stove bin ich gespannt. Das Gerät soll in diesem Jahr zum Preis von 129 Dollar auf den Markt kommen und kann schon jetzt vorbestellt werden:
http://www.biolitestove.com/CampStove.html

Mini-Espressomaschine für unterwegs

Sehr schönes Bastelprojekt für den Winter: Dieser kleine Taschen-Espressokocher hat einen eingebauten Spritusbrenner und ist meiner Meinung nach ein idealer Begleiter für Mehrtagestouren mit dem Mountainbike.
Die Kosten für die Mini-Kaffeemaschine liegen laut Instructables-User „urant“ bei unter 30 Dollar.
Löten sollte man allerdings können.

Die ausführliche, bebilderte Bastelanleitung gibt es bei Instructables.

Bio? Finish Line Zitrus Entfetter

Finish Line Zitrus Entfetter war vor langer Zeit ein Produkt, das ich sehr geschätzt habe:
Frischer Zitrusgeruch, und laut Hersteller auch auf Basis von Zitrusextrakten hergestellt. Die brachiale, Fett- und Harzlösende kraft wurde nicht nur von Fahrradfahrern geschätzt.
Dann habe ich das auch als Citrus Bio-Solvent vertriebene Entfettungs- und Reinigungsmittel lange nicht mehr im Laden gesehen.
Als ich aber neulich bei Ebay wieder mal darüber gestolpert bin, habe ich zugeschlagen. Etwas irritiert bin ich nun aber von den Werbe- und Warnhinweisen auf der Dose:
Bio? Finish Line Zitrus Entfetter weiterlesen

Tron auf dem Fahrrad: Revolights!

Revolights sind sicherlich nicht Mountainbike-tauglich. Aber so geil, dass man einfach drüber berichten muss!
Das Video erklärt das Funktionsprinzip ja eigentlich recht anschaulich.
Auf Kickstarter wurden mittlerweile knapp 130.000 Dollar an Anschubfinanzierung eingesammelt. Schon Ende des jahres sollen die an den Felgen angebrachten LED-Lichtringe dann für 220 Dollar pro Satz verkauft werden.
Ich hoffe, die Revolights sind dem städtischen Einsatz auf Dauer gewachsen. An Bordsteinkanten und Fahrradständern kommt ja im Alltag auch kein Stadtrad vorbei.

Link: Revolights Homepage

Camsports HDMax Extreme

Bewegung auf dem Helmkamera-Markt: Nach der Bullet HD konnte ich mir in den letzten Tagen mit der Camsports HDMax Extreme ein weiteres Gopro-Konkurrenzprodukt ansehen.

Die Camsports HDMax Extreme wird momentan für knapp 350 Euro angeboten. Preislich liegt sie damit auf dem Niveau der GoPro HD Hero. Die Philosophie hinter der HDMax ist jedoch eine andere.
Im serienmässigen Lieferumfang ist die GoPro HD Hero in erster Linie crashresistent und simpel. Die Camsports HDMax hingegen ist vor allem vielseitig, flexibel und reichhaltig ausgestattet.

Zur Einführung erst mal zwei Test-Videos:

In 720p / 60fps gefilmt:

Camsports HDMax Extreme weiterlesen