Bullet HD



Neue Konkurrenz für GoPro und Co!

Die Bullet HD Helmkamera ist noch unbekannt da erst seit kurzem auf dem Markt.
Die Bullet HD ist sehr handlich und deutlich kleiner als etwa die GoPro Helmet Hero. Das Gerät hat nur zwei Knöpfe, was die Bedienung sehr einfach macht.
Der eine Knopf schaltet die Cam an, bzw. aus, der andere wechselt zwischen HD-Video Modus (1280 x 720 Pixel) und Fotomodus. Im Fotomodus macht die Bullet alle drei Sekunden eine Aufnahme.
Im Lieferumfang enthalten sind ein zweiter Akku (!) und verschiedene Halterungen für Lenker, Helm, etc.
Der Preis liegt bei knapp 200 Euro.

Besonders schön an der Bullet HD: Der Hersteller hat mir über die Firma Helmkamera Systeme zwei Exemplare zukommen lassen. :) :) :)
Mit denen werde ich jetzt fleissig Footage sammeln, welche die Jungs dann in ihren Werbevideos verwenden können.
Gleich morgen leg ich damit los, um 9.30 landet mein Flugzeug auf Gran Canaria!

Über eine unschöne Begebenheit habe ich auch zu berichten. Für die sind allerdings weder der Hersteller der Bullet HD noch der Importeur verantwortlich.
Ich war heute noch in Stuttgart unterwegs um mir die nötigen Micro SD Speicherkarten (Class 6) zu besorgen.
Weder MediaMarkt, Saturn, Conrad noch zwei Fotogeschäfte konnten mir helfen.
Fündig wurde ich erst bei der (meiner Meinung nach nun definitiv nicht empsfehlenswerten) Firma Foto Planet am Stuttgarter Hauptbahnhof. Als mir der Filialleiter(!) sagte, sie hätten Class 6 Cards entfuhr mir ein Stosseufzer und ich sagte ihm, dass sie vermutlich der einzige Händler seien, der so etwas auf Lager hat.
Das war wohl kein schlauer Zug von mir. Der Preis lag für eine 8GB Karte dann nämlich bei exakt 50 Euro und der Verkäufer witzelte noch darüber, dass man aufschlagen müsse, weil man der einzige sei, der so etwas in Stuttgart auf Lager hat.
Mir ist klar, dass der Preis im stationären Handel immer etwas höher liegt als im Internet.
Im Internet allerdings kostet die betreffende Lexar-Karte allerdings zwischen 16 und gut 30 Euro. Kein Händler kommt mit dem Preis auch nur annähernd in Richtung 50 Euro.
Der Kerl von Photo-Planet hatte aber noch die Frechheit, mir das Ding als „runtergesetzt von ursprünglich 69 Euro“ zu verkaufen.
Ich habe die Karte dennoch gekauft, schliesslich geht morgen früh mein Flugzeug.
Der Typ hat sich vermutlich noch einen gelacht, wie cool er mich übers Ohr gezogen hat. Schön für ihn.
Ob er seiner Firma damit einen Gefallen getan hat ist allerdings fraglich. Nachhaltige Kundenzufriedenheit erreicht man anders. Und gerade in den Zeiten des Internet ist ein Reputationsverlust ganz schnell passiert.

Update: Mittlerweile hab ich auch zwei Bullet HD Test Videos bei Youtube hochgeladen:

und

17 Gedanken zu „Bullet HD“
  1. Da bin ich mal auf die Aufnahmen dieser Cam gespannt. Die GoPro ist einfach zu gross. So ein kleines Ding würde mir schon besser gefallen. Wenn also noch jemand einen Testfahrer sucht, ich wäre noch verfügbar :)
    Übrigens, schöne Ferien!

  2. Wenn ich so eure ganzen Videos sehe, komme ich auch fast in Versuchung. Viel Spaß auf der Insel, unfallfreie Fahrt und bring´ schöne Aufnahmen mit. ;-)

  3. Also Konkurrenz kann ich die Cam wirklich nicht nennen, wenn man sich die Qualität von HD170 oder ContourGPS reinzieht versteh ich nicht ganz, in welche Sparte die Bullet HD schlagen will… den Preis für billig verarbeitete Produkte kann Sie auf jeden Fall absahnen ;)

  4. @freakowitsch: ich hab sie jetzt wetterbedingt noch nicht wirklich ausführlich gefahren (hier schifft es grad was nur geht). Monitor hab ich hier auch keinen ordentlichen.
    Wie bist du mit der videoqualität zufrieden?

  5. @ Freakowitsch: Kann mir kaum vorstellen das du die bullethd schon in den händen gehabt hast, sonst würdest du nicht so einen quatsch schreiben. Ich hab die bullethd hier und sie ist alles andere als billig verarbeitet. UND mir sind deine produktvorschläge einfach zu teuer und zu hässlich. Aber mach nur schön weiter werbung für deine blickfang firma („zieht euch das mal rein 10% rabatt auf alles“). Ganz toll!

    @ Floh: Von mir auch einen schönen Urlaub

  6. Danke erstmal!
    Weiterhin: Anonyme Schmaehkritik konkurrierender Unternehmer ist natuerlich nichts, was sich irgend jemand auf seinem Blog wuenscht.
    Das gilt selbstverstaendlich nicht fuer sachliche, mit und auf Tatsachen begruendete Kriktik an dem was oder ueber das ich hier schreibe.
    Wer sich angesprochen fuehlt schaltet bitte in Zukunft einen Gang zurueck.

  7. hey euer video mtb winter ist ja richtig gut geworden,
    ich und alex wollen vielleicht in ulm auch wieder anfangen etwas zu bauen

  8. Mit Zeitlupe würd ich gern mal wieder was machen. Am liebsten, wenn es wieder geschneit hat und dann blauer Himmel und Sonnenschein!

  9. Hallo miteinander …

    kann mal jemand der schon mit der Bullet gefilmt hat was zur „Verdrehsicherheit“ und zur „Lautstärke“ was sagen?
    Ich bin ziemlich interessiert, habe aber noch nicht mit einer Helmkamera gefilmt.

    Hintergrund, so wie ich das sehe wird die Bullet ja in einer Halterung (Ring) geklemmt, dadurch könnte ich sie genau horizontal ausrichten. Die Halterung selbst wird (in einem Fall) mit einem Klickmechanismus am Gegenstück befestigt. Wenn ich das richtig sehe muss ich die Klemmung abnehmen um an die SD-Karte zu kommen. Die Frage die sich stellt ist also wie ich ohne Kontrollbild das Bild waagerecht hinbekomme (ja ja, wenn ich mal in Bewegung bin, ist waagerecht hinfällig ….). Ich kann die aufgenommen Bilder nicht kontrollieren, da ich die Klemmung abnehmen muss, ich kann keinen Monitor anschließen, also kann ich auch das Livebild nicht kontrollieren. Das einzige, was ich sehe ist also, die Knöpfe „in etwa“ nach oben auszurichten – also bekomme ich eine Genauigkeit von +/- 10 Grad hin – oder.

    Die zweite Frage die mich beschäftigt ist – es gibt eine „Bullet HD Soundkappe“ – werden dadurch die Windgeräusche effektiv gedämmt?

    Danke
    hasp

  10. Hi!
    Also mit der horizontalen Ausrichtung des Kamerabildes hatte ich bislang in der Praxis keine Probleme. Das gilt zumindest für die mitgelieferte Halterung. Wenn ich mir die Cam improvisiert an den Rahmen oder anders als vorgesehen an den Helm geklebt habe (mit Panzertape) ist allerdings schon mal was schief gelaufen.
    Grundsätzlich ist es schon eher eine Herausforderung die vertikale Neigung (also die Höhe des Horizonts einzustellen). Das ist allerdings bei allen Helmkameras ohne eingebauten Monitor so. Mit ein bißchen Erfahrung bekommt man das aber meist in den Griff. Der extreme Weitwinkel is da auch nützlich.

    Ich gehe nicht davon aus, dass die Soundkappe Windgeräusche eliminieren kann. Aber sie kann vermutlich (zumindest ist das ihr Zweck, hab sie noch nicht getestet) auch andere Geräusche als eben diese ans Mikro ranlassen.

  11. Gracias …

    Mein Plan wäre eine fixe Montage des „Klickgegenstücks“ am Helm, womit ich (mit ein bischen Testen) den Horizont immer (mehr oder minder) gleich hätte … Dazu hätte ich den Brillenhalter auf den Helm geklebt ….

    danke
    hasp

Kommentare sind geschlossen.