Einfacher Fitness-Test

Was macht die Form, liebe Sportskanonen? Kommt ihr bis jetzt gut durch den Winter, oder werden fleißig Speckröllchen gezüchtet?
Ich selbst habe gerade einen ordentlichen Motivationsschub für mehr Wintertraining bekommen:

Brasilianische Forscher haben nämlich einen interessanten Fitness- und Gesundheitstest entwickelt. Wie im Video ersichtlich, geht es darum, sich ohne die Hilfe von Händen und Knien hinzusetzen und wieder aufzustehen. Für jedes benutzte Körperteil (Hand, Knie, Unterschenkel, Unterarm, Hand am Knie) werden beim hinsetzen und aufstehen jeweils ein Punkt von den erhältlichen zwei mal fünf abgezogen.
Für unsichere Ausführung wird dann gegebenenfalls nochmal ein Punkt abgezogen.
Diese Übung wurde 2002 mit 159 Testpersonen zwischen 51 und 80 Jahren durchgeführt. Zehn Jahre später zeigte sich dann, dass ein sehr deutlicher Zusammenhang zwischen Testergebnis und Mortalitätsrate a.k.a. Sterblichkeit der Testteilnehmer bestand.
Bis 51 habe ich noch etwas Zeit. Ausprobieren wollte ich das dann aber trotzdem.
Resultat: 9 von 10 Punkten, bei sehr kritischer Betrachtung vielleicht sogar nur 8,5 :(
Hinsetzen hat (fast perfekt) handlos funktioniert. Fürs Aufstehen habe ich dann aber doch eine Hand genommen. Handlos hat es tatsächlich nur mit angetäuschtem Rückwärtspurzelbaum geklappt ;)
Mal schaun, wie es aussieht, wenn zum Sommer hin dann wieder das eine oder andere Kilo weniger auf der Waage erscheinen wird.
Das sollte doch in den Griff zu bekommen sein!!!

Wie sieht’s bei euch aus? Wie viele Punkte gebt ihr euch?

8 Gedanken zu „Einfacher Fitness-Test“
  1. frohes neues jahr

    ich habe es ausprobiert. ziemlich gut —9 punkte. musste beim aufstehen eine hand benutzen.
    aber für mein alter (50) n gutes ergebnis.
    und bald kann man ja auch wieder fahren. dann vielleicht 10.

  2. Schön das du es noch erklärt hast, ich verstand nur „spanisch“. Schaut eigentlich ganz leicht aus, probier es gleich aus

  3. Dazu will ich eigentlich gar nichts sagen. Mann, bin ich unfit. Und das bei einer Marathonzeit von unter 3 Std. Ja, es fehlt mir einfach an Beweglichkeit. Danke für´s „Wachrütteln“. Ich werde wieder mehr dehnen.

Kommentare sind geschlossen.