Kategorie-Archiv: People

Wedding on Wheels

wedding-on-wheels.png
Alex und Julian wollen heiraten. Da man/frau bekennendeR RadsportlerIN ist, soll die Sache auch ganz in diesem Sinne ablaufen. So in etwa wie die letzte, gechillte Etappe der Tour de France durch Paris. Nur nehmen sich die beiden erstens etwas mehr Zeit, und zweitens Mountainbikes statt Rennräder.
Man plant also in diesem Sinne einen furiosen Flitteralpencross.
Da so manches einfach mehr Laune macht, wenn man es nicht alleine tut, suchen die beiden noch Unterstützer. Wer also Vorschläge zur Routenplanung hat, gerne die eine oder andere Etappe mitfahren würde, oder sich gar als Sponsor betätigen möchte, schaue sich am besten mal auf der eigens eingerichteten Website der beiden um.
Für Sponsoren dürfte die Sache übrigens durchaus interessant sein, schließlich wird mit reger Beteiligung gerechnet. Und dass die einschlägigen Magazine vom Flitteralpencross berichten werden, ist ja eigentlich keine Frage.
Die Planung läuft durchaus professionell ab. Stattfinden soll das Wedding on Wheels dann im August 2009.

Floyd Landis ist einer von uns.

…. zumindest sagt er auch mal zu einem Mountainbike-Rennen nicht nein. Schon vor ein par Tagen, am 12. August, fuhr er beim Leadville Trail 100 auf den ersten Platz. Sieger bei diesem 100-Meilen Rennen wurde David Wiens.
Wir erinnern uns kurz: Landis bekam 2006 der Sieg bei der Tour de France aberkannt. Grund war ein überhöhter Testosteron-Wert sowohl in der A-, als auch in der B-Dopingprobe.
Der nunmehr frisch gebackene Mountainbiker weist jedoch jede Schuld von sich. Auch auf seiner Homepage wird der Tour de France Sieg auch weiterhin als bisheriger Höhepunkt seiner Karriere aufgeführt.
Ein endgültiges Urteil in der Angelegenheit steht übrigens noch immer aus.

Stacy Kohut

stacy-kohut.jpgWer sich gerne mal ab und zu ein Freeride-Video anschaut, hat vielleicht auch schon mal Stacy Kohut gesehen. Das ist der Typ, der mit seinem „Downhill-Rollstuhl“ krasser abgeht als so mancher „zweirädrige“ Biker. Er hatte Sequenzen in „New World Disorder“ 2 und 3, sowie in „Earthed“. Da mich das neugierig gemacht hat, habe ich mal daran gemacht, Infos über Stacy Kohut aufzutreiben – und bin schwer beeindruckt. Er fährt nicht nur Downhill, er war unter anderem auch schon Paralympics Abfahrts- und Super-G Gewinner, und der erste, der mit dem Rollstuhl in eine Halfpipe gedropt ist…. Beim Crankworx Air Downhill in Whistler fuhr er eine Zeit von 5:29 Minuten ein, nur 1:14 langsamer, als Zweirad-Sieger Nathan Rennie! Nebenbei ist er auch in der Entwicklung von Sitz-Skis kreativ tätig und besitzt zusammen mit einem Kumpel R-One, den Hersteller der 4-rädrigen Mountainbikes (die Seite ist momentan noch „under construction“). In meinen Augen besonders sypathisch: Stacy ist Vegetarier :) Bevor er auf Spezialgeräte umsteigen musste, fuhr Stacy Kohut recht erfolgreich Moto Cross, BMX und auch ein wenig Skateboard. Der Unfall, der ihn zum Umsteigen zwang, passierte übrigens bei keiner dieser Aktivitäten. Mit 21 wollte er mit ein par Bier im Kopf den „Top-Stunt“ seiner Kindheit wagen – den Salto auf einer Schaukel…

Bild von formulaphoto.com